Stuben-Weihnacht mit Fackelwanderung

| Natur und Umwelt

und Lagerfeuerromantik

Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende – die längste Nacht des Jahres steht bevor. Für unsere Vorfahren war dies ein wichtiger Tag im Jahreskreis und Anlass zum Feiern. Viele Mythen und noch heute gebräuchliche Traditionen der Weihnachtszeit leiten sich davon ab. Sigi und ich erzählen Euch während unserer Wanderung mehr von den geheimnisvollen Dingen, die nun vor sich gehen oder woher z.B. der Brauch vom Tannenbaum, den roten Kugeln und der Kerzen abstammt. Zum Dank bringen wir nach altem Brauch den Wesen im Wald unsere Weihnachtsgaben dar.

Früher hat man in dieser Nacht Haus & Stall geräuchert

Damit sollten böse Geister und Unheil abgewehrt und die guten Geister für das kommende Jahr wohl gestimmt werden. Diesem Brauch folgen wir am offenen Feuer mit duftenden Kräutern bevor es in den gemütlich, warmen Teil des Abends übergeht, wo wärmende Speisen und Getränke aus unserer Bio Schmankerlküche auf Euch warten. Freut Euch auf wärmende Suppen und Eintopf, köstliche Aufstriche und saisonale Salate, selbstgebackene Brote, weihnachtliches Gebäck sowie Wildfruchtpunsch und unsere Hochprozentigen. Wie immer ist alles in liebevoller Handarbeit und in Bio-Qualität gerührt, geraspelt und gekocht. Ob Veganer, Vegetarier oder eher Fleisch lastig, garantiert ist für jeden etwas dabei.

Bitte mitbringen: Fackeln / Taschenlampen, Suppentasse

An geeignete Kleidung und festes Schuhwerk denken! Bei ungünstigen Wetterbedingungen, wird die Strecke angepasst und die Erzählungen zum Teil in die Stube verlegt.

Kosten: Inklusive Führung, traditionelles Räucherritual, Buffet (alle Speisen), ein Glas Punsch, Verkostung unterwegs und Sektionsgebühren für Mitglieder / Nichtmitglieder 23,- € / 25,- €, für Kinder 10,- €, zzgl. weiterer Getränke und alle alkoholischen Getränke.

Anmeldung: bis spätestens 18.12.2019  Hier

Überbuchung vermeiden: Die Veranstaltungsbestätigung der Geschäftsstelle bitte ausdrucken und vorzeigen. Max. 40 Teilnehmer!

Treffpunkt: Parkplatz Gasthof Sammüller (bitte neben dem Parkplatz, entlang der Straße parken).

Gemeinschaftstour: leichter Rundweg mit rund 70 HM Aufstieg auf nicht schwierigen, befestigten Wegen, ca. 2,5 km, Führung ca. 2 Std. Gesamt 3,5 – 4 Std.

Organisation: Christine Garibasch, christine.garibasch@alpenverein-neumarkt.de

Mehr Info: www.wildwerds.de

Tourendetails

21.12.2019

15:00 Uhr

Treffpunkt:
Parkplatz Gasthof Sammüller