Stodl-Weihnacht

...mit Fackelwanderung und Lagerfeuerromantik

IMG 0123

Am 21. Dezember ist Wintersonnenwende - die längste Nacht des Jahres steht bevor. Für unsere Vorfahren war dies ein wichtiger Tag im Jahreskreis und Anlass zum Feiern. Viele Mythen und noch heute gebräuchliche Traditionen der Weihnachtszeit leiten sich davon ab. Sigi und ich erzählen Euch während unserer Wanderung mehr von den geheimnisvollen Dingen, die nun vor sich gehen und bringen den Tieren im Wald nach altem Brauch zum Dank unsere Weihnachtsgaben dar. Früher hat man in dieser Nacht Haus und Stall geräuchert. Damit sollten böse Geister und Unheil abgewehrt und die guten Geister für das kommende Jahr wohl gestimmt werden. Diesem Brauch folgen wir an der Feuerschale mit duftenden Kräutern bevor es in den gemütlich warmen Teil des Abends übergeht.

Stodl-Zauber

Wir wärmen uns im geheizten Stodl in weihnachtlicher Atmosphäre. Wie üblich ist mit Herzhaftem und Süßem sowie wärmenden Getränken mit und ohne Alkohol, bestens gesorgt. Selbstredend ist alles wieder in liebevoller Handarbeit in Bio-Qualität gerührt, geraspelt und gekocht. Unbedingt an eignete Kleidung sowie festes Schuhwerk denken! Bitte Glas, Tasse, Suppenteller, Speiseteller und Besteck mitbringen!

Rundwanderung: Weg Nr. 3, Streckenlänge ca. 4 km. ca. 2 Std. Bei ungünstiger Wetterlage wird die Strecke stark verkürzt. Der überwiegende Teil der Veranstaltung findet dann in der Scheune statt.

Anmeldung: bis 15.12.2018 mit Anmeldeformular und Tour Nr. 2018TT09 in der Geschäftsstelle Dreichlingerstraße 40, 92318 Neumarkt

Teilnehmer: max. 30 Personen / Gemeinschaftstour

Kosten: Fackelwanderung mit Verkostung für Mitglieder 3,- € / Gäste 5,- €. zzgl. Brotzeit u. Getränke.

Treffpunkt: 17:00 Uhr, Pilsach, Hauptstraße 9, Stodl Gasthof Siegert.

Organisation: Christine Garibasch christine.garibasch@alpenverein-neumarkt.de oder www.wildwerds.de